Holzwickede - Hier leb´ ich gern Anzeige

Engagierte Unterstützung für die Menschen vor Ort

Das Perthes-Haus Holzwickede bietet ein würdevolles Umfeld und eine engagierte Unterstützung in den Lebenslagen, in denen man Hilfe benötigt.

Engagierte Unterstützung für die Menschen vor Ort

Das Leitungs- und Verwaltungsteam des Perthes-Hauses, bestehend aus Irina Nazarenus (Pflegedienstleitung Perthes-Haus), Ulrike Wilkens (Pflegedienstleitung Tagespflege), Einrichtungsleiterin Delia Heinen sowie Anja Hoffmann und Ingrid Heidemann (Verwaltung), steht Ihnen bei Ihren bei Ihren Anliegen gerne zur Seite.

Im Leben kommt einmal der Zeitpunkt, an dem alltägliche Dinge nicht mehr so leicht fallen, wie man es gewohnt ist. Das gehört zum Prozess des Älterwerdens dazu und ist natürlich. Und glücklicherweise gibt es Menschen in unserer Mitte, die uns dann zur Seite stehen, wenn der Alltag zu einer Herausforderung wird, bei der man Hilfe benötigt. In Holzwickede gibt es mit dem Perthes-Haus eine Einrichtung, an die man sich wenden kann, wenn dieser Fall eintritt. „Wir begleiten Menschen im Alter, aber auch Menschen mit Behinderungen, Menschen mit sozialen Schwierigkeiten, Menschen mit Suchterkrankungen und Menschen in der letzten Lebensphase“, berichtet Einrichtungsleiterin Delia Heinen aus dem Alltag vor Ort.

Angepasst an die individuellen Bedürfnisse

Wie sich dieser Alltag im Detail gestaltet, ist mal in Nuancen, mal im größeren Umfang unterschiedlich und individuell auf die Bewohner* innen ausgerichtet. Denn die Einrichtung bietet verschiedene Angebote, die an die jeweilige Lebenssituation angepasst sind. Die Kurzzeitpflege bietet pf legenden Angehörigen die Möglichkeit, sich selbst einmal Entspannungsphasen wie einen Urlaub zu leisten. Die Tagespflege bietet Menschen die Chance eines strukturierten Tagesablaufes, der stets in der gewohnten Umgebung der eigenen vier Wände endet. Von 8 bis 16 Uhr stehen gemeinsame Mahlzeiten, kreative und unterhaltsame Aktivitäten sowie die nötigen Ruhephasen an.
Diese umfassende Umsorgung gilt selbstverständlich auch für die Bewohner* innen, die dauerhaft im Perthes-Haus leben – im Betreuten Wohnen und der stationären Pf lege. Das Betreute Wohnen ermöglicht ein eigenständiges Leben in einer altersgerechten Wohnung.

Ist eine dauerhafte pflegerische Unterstützung erforderlich, steht das Angebot der stationären Pf lege bereit. Rund um die Uhr stehen die engagierten Mitarbeiter*innen des Perthes-Hauses für die Bewohner* innen bereit. „Wir zeichnen uns dadurch aus, dass wir verstanden haben, wie eine Umgebung gestaltet sein muss, damit sich sowohl unsere Bewohner*innen, aber auch die zur gesamtheitlichen Betreuung notwendigen Mitarbeiter*innen, rundum wohlfühlen“, erläutert Delia Heinen.

Dieser Leitgedanke fußt auf der diakonischen Grundhaltung, die mit der Trägerschaft der Evangelischen Perthes Stiftung e.V. einhergeht. Werte wie Würde, Respekt und Achtsamkeit sind nicht bloße Schlagworte, sondern werden tagtäglich durch die fachgerechte Unterstützung und eine liebevolle Versorgung gelebt. So können die Bewohner* innen, aber auch deren Angehörige, ihre Anliegen dem guten Gefühl an die Einrichtung herantragen, dass sie dort die bestmögliche Unterstützung erhalten.

Ein attraktiver Arbeitgeber in Holzwickede

Wie gerne das Angebot der Perthes-Stiftung genutzt wird, zeigt sich in der Entwicklung in Holzwickede. im vergangenen Jahr begannen die Arbeiten am Katharina-von-Bora- Haus, die im kommenden Winter abgeschlossen sein sollen. Als Ergänzung zum bestehenden Angebot werden dort 50 neue Einzelzimmer geschaffen, um das Angebot vor Ort zu erweitern.

Mit dem Katharina-von-Bora-Haus entstehen natürlich auch neue Arbeitsplätze in Holzwickede, die auf engagierte Interessenten warten. „Die Karriere bei der Perthes-Stiftung bietet mit seinen vielseitigen Aufgaben sowohl Fachkräften wie auch Neu- und Quereinstiegen große Möglichkeiten. Wenn Sie den täglichen und persönlichen Umgang mit Menschen mögen und Sie sich weiterentwickeln möchten, dann haben Sie bei uns die Auswahl zwischen vielen interessanten Tätigkeiten in einem vielschichtigen Arbeitsfeld“, freut Delia Heinen sich auf engagierten Zuwachs im Team der Einrichtung. Das Angebot richtet sich aber nicht nur an ausgelernte Pflegekräfte, selbstverständlich besteht auch das Angebot, in der Ausbildung die ersten Schritte in einem spannenden Berufsfeld zu unternehmen.

Auch das ehrenamtliche Engagement ist ein wichtiger Bestand des Alltags im Perthes-Haus, die freiwilligen Helfer kommen vor allem bei den Freizeitangeboten und der individuellen Begleitung der Bewohner* innen zum Einsatz. Daher gilt: „Ob Job, Ausbildung oder Ehrenamt, die Teams vor Ort freuen sich, Sie kennenzulernen.“